AOR2015 Tag 19 – Wüstenstart

Ziel: Jordanien, Wüstenlager
Unterwegs: 10 Stunden
Gefahrene Kilometer: 270
Durchfahrene Länder: Israel, Jordanien
Wetter: Noch viel heißer!
Verfahren: Nein.
Panne: Nein.
Tagesaufgabe: Im schwarzen Meer Zeitung lesen.
Sonderprüfung: /
Zitat des Tages: “Willst du Nutella trinken?” – Kimberly
Kurzbericht:
Heute sollen es über 40 Grad warm werden. Obwohl wir uns extra nach draußen gelegt haben, können wir nicht lange schlafen. Es wird schon früh sehr heiß und die penetranten Fliegen lassen einfach nicht von uns ab, bis auch der Letzte aufgestanden ist.
Frühstück lassen wir mal wieder ausfallen, weil wir einfach nichts mehr zu Essen da haben. Wir packen unsere Sachen zusammen und gehen dann endlich ins Tote Meer. Das Wasser ist sehr warm, aber bei der heißen Luft trotzdem eine Abkühlung. Gemütlich schweben wir umher, machen Fotos und lesen Zeitung. Nach dieser genialen Entspannung springen wir unter die Duschen, die hier einfach einwandfrei sind!
Bevor wir nach Jordanien crusen, müssen wir uns mit Proviant eindecken, denn wir werden durch die Wüste fahren und wissen noch nicht, wann die nächste Einkaufsmöglichkeit besteht. Gut ausgerüstet geht die Fahrt dann los.
An der Jordanischen Grenze finden wir eine lange Schlange vor und wir befürchten, einige Stunden in der prallen Sonne aushalten zu müssen. Tatsächlich dauert das ganze Prozedere dann aber nur zwei Stunden und auf der anderen Seite werden wir unter einem schattigen Zelt mit kalten Getränken empfangen. Die Jordanier sind alle sehr nett und bemühen sich um unser Wohlergehen.
Gegen Abend brechen wir zum Wüstenlager auf. Nach und nach wird es angenehm kühler und in der Wüste angekommen müssen wir schon wieder Pullover und Jacke überziehen.
Nach einer leckeren Mahlzeit chillen wir uns mit dem Opelteam und dem Frankenteam um das provisorische Lagerfeuer, bestehend aus einem in die Erde gerammten Pfahl, der mit öldurchtränkten T-Shirts bestückt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen
Translate »