AOR2015 Tag 14 – Ab in den Süden

Ziel: Dalyan
Unterwegs: 7,5 Stunden
Gefahrene Kilometer: 336
Durchfahrene Länder: Türkei
Wetter: Bewölkt, zwischendrin Regen, später wieder Sonne
Verfahren: Nein
Panne: Nein
Tagesaufgabe: /
Sonderprüfung: /
Zitat des Tages: “Dario brauch auch vor dem Duschen Deodorant.” – Felix
Kurzbericht:
Eigentlich starten wir heute um 10:30 Uhr. Doch noch in Alasehir werden wir von der türkischen Gastfreundschaft aufgehalten.
Geplant ist, nur kurz in einen Fotoladen zu springen um Fotos für das Roadbook zu drucken und um unsere Dokumente in Farbe zu kopieren. Der Typ, der uns weiterhilft, spricht gebrochenes Deutsch und eh wir uns versehen, halten wir alle ein Glas Tee in der Hand.
Bald darauf bringt er Tobi und mich in einen kleinen Kaffeeladen, wo wir frischen, türkischen Kaffee kaufen wollen. Doch auch dort kommen wir so schnell nicht wieder raus. Wir trinken Kaffee mit dem Ladenbesitzer, unterhalten uns nett und schließlich bekommen wir sogar eine Tüte frischen Kaffee geschenkt.
Um 11:50 Uhr geht es dann aber richtig los. Da es für heute keine Aufgaben gibt, wollen wir einfach so schnell wie möglich das Ziel erreichen. Unterwegs beobachten wir, wie sich um uns herrum die Landschaft verändert. Alles scheint auf einmal schöner und ordentlicher zu sein. Es stehen Palmen am Wegesrand und die Toiletten an den Tankstellen sind richtige, echte Toiletten. Mit Klopapier! Und sauber!
Es ist also unverkennbar, wir nähern uns immer mehr den touristischen Gebieten.
In Dalyan können wir nur staunen, so schön ist es hier. Wasser, Berge, Palmen, schöne Häuser…
Direkt an einem kleinen Fluss schlagen wir unser Camp auf, schmeißen den Grill an und genießen den Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen
Translate »