AOR2015 Tag 13 – Die Canyonreise

Ziel: Alasehir
Unterwegs: 10 Stunden und 20 Minuten
Gefahrene Kilometer: 188
Durchfahrene Länder: Türkei
Wetter: Wolkenloser Himmel, Hitze!
Verfahren: Nein
Panne: Nein
Tagesaufgabe: Überraschungsfotos auf der Strecke plaziert
Sonderprüfung: /
Zitat des Tages: “Wenn ich einen See seh’, brauch ich kein Meer mehr.” – Felix
Kurzbericht:Nach ausreichend Kaffe und Frühstück starten wir zur nächsten Etappe.
Als erste fahren wir nach Ulubey rein, wo wir die Bretter, die wir am Start der Rallye mitnehmen mussten, endlich abgeben können. Aus diesen werden Bänke entlang einer Straße gebaut und eben diese Straße wird dann “Allgäu-Orient Ost-West Freundschaftsstraße” getauft. Sie wird also quasi nach uns benannt werden. 🙂
Anschließend gehts in der Kolonne ab durch den Canyon. Diese Tour ist super anstrengend und nicht besonders leicht. Wir stehen immer wieder im Stau, da irgendwo vor uns ein Auto zu Bruch geht. Die Ölwanne reißt, der Reifen platzt…dies und jenes eben. Wir manövrieren unsere Karren vorsichtig durch das Gelände, durch den Fluss und wirklich steile Berge hinauf. Dabei bestaunen wir die wunderschöne Landschaft um uns rum und siehe da, nach einigen Stunden gelangen wir unversehrt auf die andere Seite des Canyons.
Anschließend geht die Fahrt weiter über huckelige Straßen. Auf einem Plateau, auf das unsere Route uns führt, halten wir für längere Zeit. Die Aussicht ist einfach fantastisch. Durch die Bilder könnt ihr euch einen kleinen Eindruck verschaffen.
Über weitere Asphaltgitter und Feldwege gelangen wir dann schließlich an den Ort, wo das Rallyelager aufgeschlagen wird. Wir sind alle etwas erschöpft und hungrig, weshalb es ein wenig belastend ist, dass wir ununterbrochen von türkischen Jugendlichen belagert werden, wie Tiere im Zoo. Als auf einmal 20 Jugendliche in unserem Lager stehen, kommt sofort die Polizei an, um zu fragen, ob alles in Ordnung ist. Wir müssen uns hier also keinerlei Sorgen machen. 😀
Das beste an diesem Platz sind aber die Duschen, denn durch den ganzen Staub und Dreck hat die jeder von uns nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen
Translate »