EOR2018 – TAG 8 – Auf zum Rosengarten an der blauen Moschee

Guten Morgen, die Sonne lacht über Istanbul. Frühstück im nahegelegenen Restaurant und Schminken in der Toilette und im Auto. Was soll man auch anderes Sagen eine sehr schöne Stadt und es macht schon Spaß nun die ganzen  Gesichter nach der doch mehr oder weniger anstrengenden Anfahrt zu sehen. Dank Sonderwunsch vergangener Rallyes nun auch ein freier Tag in Istanbul, immer noch zu wenig für so eine große Stadt, aber immerhin. Also los geht’s mit Sightseeing und Shopping. Zumindest einigten wir uns nach dem aufsuchen von zwei Schuhläden darauf uns aufzuteilen. Christian machte mit dem Fotoapparat die Innenstadt unsicher und gönnte sich eine Behandlung beim Friseur und mit Rasur, flambieren und Haare schneiden. Abbiegen in Seitengassen lohnt sich immer. Das Beste ist vermutlich die Reparatur der alten Casio F-9W durch einen lokalen Uhrenmacher, Yusuf Önal,  der die Uhr wegen eines Wasserschadens komplett zerlegte und reparierte. Frisch abgedichtet und geölt hält sie sicher wieder länger, was ein Talent. Angelika und Suvdmaa schlendern durch die Einkaufspassagen und kauften die ein oder andere kleine Sache. Axel blieb in einem Restaurant und erledigte Papierkram, was er bereits während der Reise immer mal wieder machen muss um den Laden in Deutschland am Laufen zu halten. Apropos schlendern, verglichen mit 2016 sind wieder enorm viele Leute in der Innenstadt unterwegs, allerdings hat sich das Publikum auf ein arabisches verlagert. Für die Leute sicher nicht verkehrt da diese sehr stark vom Tourismus abhängig sind. Plötzlich, komplett unverhofft kam über die WhatsApp Gruppe eine Meldung des Organisationskomitees welche uns erst einmal einen schönen Tag wünschte und gleichzeitig eine weitere Aufgabe für uns hatte. Das Team 42 – Simply the best hat im 2016 angelegten Rosengarten der Allgäu Orient Rallye einen Rosenstrauch niedergelegt und diesen Gilt es zu finden und noch ein paar Fragen zu beantworten. Nach ca. einer Stunde Laufen, Baklavat und Chei fanden die Jungs und Mädels schließlich durch leichtes Nachfragen bei Einheimischen den genauen den Ort am Friedensplatz (Gülhane Park)der Blauen Moschee, Aufgabe erfüllt. J

Als Abschluss des Tages bot sich eine Bosporus Kreuzfahrt an, welche uns alles in nächtlicher Ausleuchtung präsentierte. Sehr kalt und windig, aber definitiv eine sehr schöne Tour. Das Schiff unter der Kulisse der Bosporusbrücke, sagenhaft. Der perfekte Ort für ein Günzburger Weizenbier Sticker, weitere Aufgabe erledigt.

Anschließend ging es mit einem Taxi zurück  und nach einem Bier zum Tagesabschluss fielen heute wirklich mal alle zügig ins Bett. Morgen also Programm an der Blauen Moschee, das wird spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen
Translate »