AOR2016 Tag 11 – Viel zu kurze Offroadstrecke!!!

Ziel: Merzifon
Unterwegs: 10 Stunden
Gefahrene Kilometer: 497 km
Durchfahrene Länder: Türkei
Wetter: Warm, etwas Regen
Verfahren: /
Panne: /
Tagesaufgabe: In Corum ein Foto vom Glockenturm machen, Nüsse kaufen
Sonderprüfung: /
Zitat des Tages: /
Kurzbericht:
Nach den vorigen Tagen voller Kälte und Regen konnten wir heute endlich mal bei Sonnenschein aufstehen und unsere Zelte wurden auch endlich mal trocken. Ein Müslifrühstück und eine warme Dusche später konnte es dann los gehen. Erster Halt war die Tankstelle, wo wir Wasser, Benzin und Reifendruck nachfüllten.
Erstes großes Etappenziel war Çorum. Auf dem Weg dorthin hielten wir an einem kleinen Teehäuschen. Hier konnten wir türkischen Chai und leckeres süßes Gebäck genießen.
Die weitere Strecke führte uns über einen Gebirgspass. Nebel stieg von der warmen Straße auf, welche von einem Schauer nass geworden war und wir befürchteten, dass die Nebelschwaden eventuell doch von unserem vieleicht defekten Kühler kommen könnte. Kurz nachgeschaut konnten wir aber beruhigt weiterfahren, der Kühlerhält immer noch dicht!
In Çorum bekamen wir ein neues Roadbook, darin waren die beiden Aufgaben für heute beschrieben. Ein Foto vom Glockenturm machen und Nüsse aus der Region kaufen. Dies haben wir recht schnell erledigen können, weiter ging es raus aus Çorum.
Nun folgte die erste Offroadetappe durch Dörfer und über Schotterwege. Leider war das Vergnügen recht kurz. Ein Erdrutsch soll den Weg versperrt haben, wodurch die Strecke nicht mehr passierbar war. Also wieder zurück auf die Hauptstraße und auf direktem Weg nach Merzifon.
Am Ortseingang wartete die Polizei schon auf uns um uns im Konvoi hinauf auf einen Berg zum heutigen Nachtlager zu bringen. Hier wurden wir freundlich mit freiem Essen und Bier empfangen. Damit haben wir nicht gerechnet. An Feuertonnen konnte man es sich hier nun gemütlich machen und den Abend ausklingen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen
Translate »